Verkehrshelfer / Schülerlotsen

Der Schülerlotsendienst Mark hat sich schon seit mehreren Jahren erfolgreich an der Realschule Mark etabliert. Unsere Schülerlotsinnen und Schülerlotsen sichern die Fahrbahnquerung im Bereich der Bushaltestelle vor unserer Schule. Sie versehen dort täglich bei Wind und Wetter ihren Dienst und helfen Schülerinnen und Schülern des benachbarten evangelischen Kindergartens, der Ketteler Grundschule, der LWL-Kinderklink, aber auch Passanten beim Queren der Fahrbahn. Ihr soziales Engagement wirkt sich aus. Durch den Einsatz hat sich insgesamt der Fahrzeugverkehr vor der Realschule entschleunigt und das Gefühl des sicheren Schulwegs gefördert. Der Schülerlotsendienst gehört zu den Ehrenämtern.

Schülerlotsen können prinzipiell alle Schülerinnen und Schüler werden, die in der 7. Klasse und 13 Jahre alt sind. Sie müssen durch eine Lehrperson bestätigt werden und die Ausbildung und Prüfung durch die Polizei erfolgreich bestanden haben. Neben diesen Qualifikationen müssen unsere Schülerlotsinnen und Schülerlotsen sich auch durch Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit auszeichnen.

Unser Schülerlotsendienst versteht sich als Team, das sich zum größten Teil selbst organisiert. Es gibt eine zentrale Ansprech- und Koordinationsperson, die die Teams einteilt und einen Einsatzplan erstellt. Die Einsatzteams bestehen immer aus 2 Schülerlotsen, wobei ein Schülerlotse die Kommandos zum Betreten "auf" und zum Verlassen "ab" der Fahrbahn geben darf. Ausgestattet werden die Schülerlotsen durch die Landeverkehrswacht NRW. Jeder Schülerlotse erhält eine Regenjacke, eine Leuchtweste, eine Winkerkelle, ein Ausbildungsbuch (Schülerlotsenbooklet) und eine Schirmmütze.

 

© 2020 Realschule Mark