Geschichte

    "Der Schlüssel der Geschichte ist nicht in der Geschichte, er ist im Menschen." ( Théodore Simon Jouffroy)

    Demokratie, Frieden, Meinungsfreiheit, Grundgesetz... wir sind mit diesen und weiteren Rechten und Freiheiten aufgewachsen und sehen sie oft als selbstverständlich. Doch nicht immer hatten und haben Menschen das Privileg, diese zu leben. Dazu gekommen ist es durch Proteste, Kämpfe und eisernem Willen, von der Steinzeit über das Mittelalter bis hin zur Modernen.

     

    Was lernst du im Geschichtsunterricht?

    Unser Ziel ist es, den Werdegang der deutschen und europäischen Geschichte bis zum gegenwärtigen Zeitpunkt in ihren Zusammenhängen zu verstehen. Dafür arbeiten wir unter anderem mit Quellen (Schrift-, Bild- und Ton- sowie Sachquellen). Mit dieser Arbeit wollen wir Fragen beantworten wie zum Beispiel: Welche Rolle spielten die Römer in unseren heutigen Gebieten? Inwiefern beeinflusst der Nationalsozialismus unser heutiges Denken von Freiheit und Gleichheit? Wie ist es zu einer Bundesrepublik Deutschland gekommen und was gab es davor?

     

    Wie wird deine Leistung bewertet?

    In den Fächern des Lernbereichs Gesellschaftslehre zählen zu den Bestandteilen des Beurteilungsbereichs „Sonstige Leistungen im Unterricht“ – ggf. auch auf der Grundlage der außerschulischen Vor- und Nachbereitung von Unterricht – u.a.:

    • mündliche Beiträge zum Unterricht (z.B. Beiträge zum Unterrichtsgespräch, Kurzvorträge und Referate), 
    • schriftliche Beiträge zum Unterricht (z.B. Protokolle, Materialsammlungen, Hefte/Mappen, Portfolios, Lerntagebücher),
    • kurze schriftliche Übungen sowie
    • Beiträge im Rahmen eigenverantwortlichen, schüleraktiven Handelns (z.B. Rollenspiel, Recherche, Befragung, Erkundung, Präsentation).

     

    Wie können wir Geschichte außerhalb des Klassenraums erfahren?

    Nicht nur in Hamm, sondern in ganz Deutschland und Europa finden sich Orte, an denen man Geschichte sehen und nachvollziehen kann. Sei es der Besuch des Gustav-Lübcke-Museums, das Finden der "Stolpersteine" oder diverser Denkmäler, eine Klassenfahrt zum Konzentrationslager Auschwitz oder oder oder. Das Lernen soll sich nicht einzig und allein auf den Klassenraum beschränken, sondern auf besondere Orten erweitert werden.

    Anstehende Termine

    Keine Termine
    © 2020 Realschule Mark