Terminkalender  

Mai 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4
   

Anstehende Termine  

03. 05. 17, 15:00-19:00 Uhr
Elternsprechtag
   

Bereiche des Zusammenlebens

Klasse 7/8
Aufwachsen und Lernen

Jugend, Familie, Gesellschaft

  • „Was soll nur aus der heutigen Jugend werden?“ Jugend + Erwachsene

  • „Ein Junge weint nicht“ (Geschlechterrollen)

  • Die Clique, die Gruppe

  • Vorurteile, Randgruppen (Ausländerfeindlichkeit)

  • Probleme in der Familie (Konflikte, Trennung, Scheidung ...

  • Probleme in der Schule z. B. mit Lehrern, Mitschülern, Streit, Gewalt ...

Konsum und Vorsorge 

Projekt: Wir vermarkten ein Produkt

  • Das Problem: Die „JeansTex Ag“ in Schwierigkeiten

  • Das Arbeitsvorhaben

  • Wir informieren uns über den aktuellen Jeans Markt

  • Wir informieren uns über das Mode und Konsumverhalten von Kindern und

  • Jugendlichen

  • Wir untersuchen und erproben Methoden der Vermarktung

  • Wir machen Werbung / Präsentation

Freizeit

Was tun in der Freizeit? (Absprache mit PK, Bio, Ek)

  • Freizeit kostet Geld

  • Freizeit und Umwelt

  • Freizeit und Suchtgefahren

Informationsgewinnung und Meinungsbildung

 Umgang mit Massenmedien

  • Leben mit der Medienflut

  • Information oder Manipulation durch die Presse?

  • Ist die Pressefreiheit gefährdet?

  • Rundfunk und Fernsehen – öffentlichrechtlich und privat

  • Wirkung des Fernsehkonsums

Mitgestaltung politischer Prozesse

 Lernen und Mitwirken in der Schule

  • Unsere Schule – Erfahrungen austauschen

  • Schulbeispiele auf dem Prüfstand

  • Soziale Erfahrungen – Lernen mit sich selbst und anderen umzugehen

  • Mitwirken – Lernen, demokratische Einrichtungen der Schule zu nutzen

Arbeit und Beruf

 Der Mensch in der modernen Arbeitswelt

  • Was interessiert mich die Arbeitszeit?

  • Technischer Wandel – Elektronik verändert die Arbeitswelt

  • Vom Taylorismus zur Gruppenarbeit: Die Veränderung der Arbeitsorganisation

  • Arbeitszeiten rund um die Uhr? – Diskussion um flexible Arbeitszeiten

  • Arbeit – ein soziales Recht? (Probleme der Arbeitslosigkeit)

Darüber hinaus können Schwerpunkte gebildet werden:

a) Ökonomie

b) Soziologie

c) Politik

 Außerdem sollen Freiräume für aktuelle Ereignisse und Schülerwünsche bleiben.

 

Gesellschaftliche Entwicklung

Klasse 9 und 10
Demokratische Gesellschaft

 Jugend und Politik (Absprache mit GE)

  • Wie groß ist das Interesse?

  • Parteien, Parteiendemokratie, Parteienfinanzierung, Wahlen, Wahlkampf

  • Politikverdrossenheit

  • Jugend und Politik in der Zeit des Nationalsozialismus

  • Gewalt und Rechtsradikalismus heute

  • Was kann die Schule tun?

Technologische Gesellschaft

 Massenmedien und Politik

  • Welche Aufgaben haben die Massenmedien?

  • Haben die Massenmedien politische Macht?

  • Zukunftsvision: Werden die Massenmedien uns beherrschen?

  • Wie wichtig ist der Schutz vor Datenmissbrauch?

 Wohlstandsgesellschaft

 Wirtschaftswachstum und Konjunktur

  • Welche Rolle spielt der Staat im Wirtschaftsgeschehen?

  • Kein Mittel gegen Arbeitslosigkeit?

  • Welche Rolle nehmen Gewerkschaften und Arbeitgeberverbände im Wirtschaftsleben ein?

  • Globalisierung: Chance oder Falle?

Soziale Gesellschaft

 Armut in der „Wohlstandsgesellschaft“?

  • Was heißt Armut?

  • Sozialhilfe und Arbeitseinkommen

  • Die These von der „ZweiDrittelGesellschaft“

  • Problemgruppen der Sozialpolitik

  • Bewertung sozialpolitischer Maßnahmen und Leistungen

Multikulturelle Gesellschaft

 Menschenrechte

  • Was gehen uns die Menschenrechte an?

  • Die Vereinten Nationen und die Menschenrechte

  • Menschenrechtsverletzungenin aller Welt

  • Die historische Entstehung der Menschenrechte

  • Die Grundrechtsgarantiender Verfassungder Bundesrepublik Deutschlandin der Diskussion

  • Die Bundesrepublik, ein Einwanderungsland (?)

Ökologische Gesellschaft

 Kann eine Klimakatastrophe noch verhindert werden? (Absprache mit CH und EK)

  • Treibhaus Erde: natürlicher und anthropogener Treibhauseffekt

  • Die Zukunftsfähigkeit der Menschheit

  • Kernkraft: Supergau statt Klimakatastrophe?

  • Das Auto und das Klima

  • Auswege aus dem Treibhaus: Beispiel Wuppertal

 Internationale Gesellschaft

 Welche Möglichkeiten der Friedenssicherung haben nationale und internationale Organisationen?

  • Wie ist es um Krieg und Frieden auf der Welt bestellt?

  • Was trägt die UNO zur Sicherung des Friedens bei?

  • Wie wichtig istdie NATO für den Frieden in Europa?

  • Wozu dient die Bundeswehr?

  • Wehrdienst oder Zivildienst? – Eine schwierige Entscheidung

 

Darüber hinaus können Schwerpunkte gebildet werden:

a) Ökonomie

b) Soziologie

c) Politik

 Außerdem sollen Freiräume für aktuelle Ereignisse und Schülerwünsche bleiben.

 

Schwerpunkt der Klasse 9 und 10

Ökonomie

Politik

· Ökonomie und Ökologie

· Probleme der Weltwirtschaft

· Einkommens und Vermögensverteilung

· Wirtschaftspolitik

· Steuern und Finanzen

· Ökonomische Prinzipien

Arbeit und Beruf

· Innere Sicherheit, Extremismus

· Soziale Sicherung

· Soziale Chancen, Minderheiten, Randgruppen

· Entwicklung zur multikulturellen Gesellschaft, Migranten

· Informationsgewinnung, Mediennutzung, Meinungsbildung

· Demokratisches Handeln

· Entwicklungspolitik und Entwicklungshilfe

· Ökologie

Friedenssicherung

 Methodik

  • Problemorientierung

  • Handlungsorientierung

  • Wissenschaftsorientierung

  • Wertorientierung

Schülerorientierte Unterrichtsformen
  • Gruppenarbeit / Partnerarbeit

  • Realbegegnungen:

  • Erkundungen, Befragung

  • Kontakte zu Institutionen

  • Fallanalysen

  • Diskussionsspiele

  • Rollen und Planspiele

  • Zukunftswerkstätten

  • Fächerübergreifende Projekte

  • Produktionen / Dokumentationen

  • z. B. Film, Radiosendung, Ausstellung ...

 

 Leistungsbewertung

Klassenarbeiten

Praktische Leistungen

Mündliche Leistungen

12 stündig

56 pro Schuljahr

nicht nur eine Art

von Aufgabenstellungen

 

gebundene Formen:

multible choice

Lückentext

Kurzantwort

 

Halboffen / frei:

 

Kurze Darstellung

Analyse

Auswertung

Deutung

 

 

 

 

 

Informationsbeschaffung

Darstellung

Ausarbeitung

Plakat

Fragebogen

Heftführung

...

 

 

 

 

 

Nicht nur quantitative

Sondern auch qualitative

Mitarbeit im Unterricht

 

Referat

Rollenspiel

...

 

Gegenstand von Leistungsüberprüfungen sind nicht nur Inhalte sondern auch Methodenwissen

 

  

Grundlagen der Zensurenverteilung

  • Wiedergabe von Kenntnissen (Reproduktion)

  • Eigenständige Verarbeitung und Anordnung fachlicher Kenntnisse (Reorganisation)

  • Übertragung von fachlichen Kenntnissen auf ähnliche Aufgaben und Situationen, Erfassung von Problemstellungen (Transfer)

  • Erkennen von Problemen und Erarbeitung effizienter Lösungswege (Problemlösen)

 Eine Leistung soll mit „ausreichend“ bewertet werden, wenn das Gelernte auf Abruf aus dem Gedächtnis wiedergegeben werden kann.

Gemessen daran, in welchem Umfang ein Schüler / eine Schülerin in der Lage ist, vorhandene Kenntnisse in neue Zusammenhänge einzuordnen (Reorganisation), kausale Zusammenhänge und Problemstellungen zu erfassen (Transfer) oder weitgehend eigenständige Strategien zu entwickeln (Problemlösen), soll dessen/deren Leistung mit „befriedigend“, „gut“, oder „sehr gut“ bewertet werden.

   
© Realschule Mark

Login Form